Nachrichten

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Freitag, 29. Juni 2012

13:00 Uhr: Seniorennachmittag
                    Geschwister Fink
                    Musikverein Hittisau
                    Alphornbläser Pepi Scheffknecht
                    Trachtengruppe Lingenau
                    Ende 18:00 Uhr
21:00 Uhr: Schürzenjäger
22:00 Uhr: DJ Zoundwatchers im Barzelt

 

Um 13:00 Uhr starten wir am Freitag das Nachmittagsprogramm im Hauptzelt. Die Mitglieder des Vorarlberger Seniorenbundes sind an diesem Nachmittag in Krumbach zu Gast. Die Alphorngruppe von Pepi Scheffknecht wird die Gäste vor dem Zelt willkommen heißen.

Anschließend treten der Musikverein Hittisau-Bolgenach, die Geschwister Fink und die Trachtengruppe Lingenau zur Unterhaltung an.

Die Geschwister Fink

Die 3 Geschwister Tone und Jakob aus Riefensberg, sowie Ursula aus Andelsbuch, singen und musizieren seit 1982 als Gruppe miteinander.
Seit frühester Kindheit spielte die Musik, besonders aber das gemeinsame Singen, in ihrer Familie eine große Rolle und wurde von ihren Eltern vorgelebt und immer sehr unterstützt. Heute ist Musik für die drei ein Ausgleich zu ihren Berufen .

Tone, Jakob und Ursula spielen im Trio mit Akkordeon, Keyboard, Bass- bzw. Begleitgitarre zusammen. Gesang steht bei all ihren Liedern im Vordergrund. Jeder einzelne bringt seine individuellen Fähigkeiten in der Gruppe zum Einsatz.
So singt Tone, spielt die Gitarre und ist Conferencier, Jakob singt und spielt ebenfalls Gitarre und ist zuständig für Sound und Technik, Ursula singt und spielt Akkordeon und Keyboard, sowie Gitarre.

Mit ihren Liedern besingen sie vorwiegend ihre Heimat, den Bregenzerwald, und legen großen Wert darauf, alte Volksweisen ihrer Vorfahren weiter zu geben. Natürlich hat auch modernes Liedgut in ihrem Repertoire einen Platz gefunden. Mittlerweile hat das Geschwistertrio schon 4 Musikalben veröffentlicht.

Das kann sich sehen lassen - Die Schürzenjäger!

Das Logo der Band
Die Schürzenjäger 1
Die Schürzenjäger 2

Am Abend dann das nächste Highlight: Um 21 Uhr ist wieder Schürzenjägerzeit! Nach vier Jahren gibt es ein Revival der legendären
Schürzenjäger, nun mit der nächsten Generation an Musikern aus dem Zillertal. Und Krumbach ist dabei, wenn es wieder heißt „Hey Mann“!


Als sich die Schürzenjäger 2007 verabschiedeten, bedauerten viele Fans diesen Schritt zutiefst. 34 Jahre lang standen Peter Steinlechner und Alfred Eberharter, die Gründer der Zillertaler Schürzenjäger gemeinsam auf der Bühne. In dieser Zeit begeisterten sie ein Millionenpublikum mit ihrem ureigenen Stil. Titel wie „Sierra Madre“, „Schürzenjägerzeit“ oder „Dahoam Is Dahoam“ wurden zu Evergreens und haben den Status von Volksliedern erreicht.


Nun kehren die Schürzenjäger wieder auf die Bühne zurück. Vieles ist dabei anders als früher: Stevy (Stefan Wilhelm) ist der neue Sänger der Gruppe. Der 28-jährige verfügt über eine charismatische, junge und frische Stimme,
mit der er den Erfolgstiteln neuen Charme verleiht. Sein Vorgänger Peter Steinlechner ist begeistert von der Stimme und ihrer Ausdruckskraft, die nach seiner Einschätzung ein Glücksfall für die neuen Schürzenjäger ist. Stefan ist keine Kopie sondern ein neues Original.

Hier gibt es Tickets

Tickets gibt es in allen Vlbg. Raiffeisenbanken und Sparkassen.

ONLINE gibt es die Tickets unter www.laendleticket.com